„Aklak, der kleine Eskimo – Das große Rennen um den Eisbärbuckel“ von Anu Stohner & Henrike Wilson

Buchcover zu Aklak der kleine Eskimo von Anu Stohner
© cbj

Wenn man klein ist, darf man das noch – vielleicht!

„Aklak, der kleine Eskimo – Das Rennen um den Eisbärbuckel“ von Anu Stohner, mit Bildern von Henrike Wilson, erschienen bei cbj.

 

 

 

Was ist geschehen?

Eigentlich soll der kleine Eskimo-Jungo Aklak sich ja von Eisbären und Eisschollen fernhalten – wenn doch nur das Fahren auf Eisschollen nicht so schrecklich viel Spaß machen würde, besonders, wenn seine Freunde mit von der Partie sind und der große Wal sie anschupst. Dumm nur, dass Aklak bei seinem kleinen Abenteuer von ein paar größeren Eskimo-Jungs beobachtet wird. Dieses wollen Aklak bei seiner Mutter anschwärzen, es sei denn, er überlässt ihnen seine Hundeschlittenpeitsche. Die will der kleine Aklak nicht rausgeben und so fordern ihn die größeren Jungs zu einem Hundeschlitten heraus.

Aklak nimmt die Herausforderung an, wohl wissend, dass er kaum eine Chance gegen die großen Jungs hat. Knapp eine Woche hat er, um mit Hilfe seiner Freunde zu trainieren. Ob er am Ende vielleicht doch einen Weg findet, gegen die großen zu bestehen.

Was ist davon zu halten?

„Aklak, der kleine Eskimo – Das große Rennen um den Eisbärbuckel“ ist ein schöner Kinderroman über Mut und Freundschaft. Sprachlich und thematisch wird das Buch der Zielgruppe mit einem Lesealter ab sechs Jahren vollkommen gerecht. Zusätzlich ist die Geschichte gespickt mit Bildern von Henrike Wilson, die jungen Lesern viel Freude bereiten werden – ältere Kinder jenseits der 12 Jahre, werden sich vermutlich etwas langweilen.

Dank der Bilder eigenet sich das Buch nicht nur für Selbstleser sondern ist auch noch zum Vorlesen – dann werden auch Kinder ab ca. 4 Jahren ihre Freude an Aklaks Geschichte haben. Die Kapitel sind kurzgehalten, das Buch kann hier und da auch weggelegt werden und auf morgen warten. Dennoch kommt neben der Geschichte über den Mut eines kleinen Jungen, der eigentlich keine Chance hat und es dennoch seinen Eskimo steht und die großartige Freundschaft zwischen Aklak und seinen Freunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die Spannung nicht zu kurz. Bis zum Schluss fiebert der Leser mit Aklak und hält ihm die Daumen.

Fazit:

Im Winter genau die richtige Lektüre für kleine Leseratten, die gern über Freundschaft und Zusammenhalt lesen und die sich auch nicht davor scheuen, wenn es stellenweise mal ein bisschen traurig wird. Sprachlich wunderbar auf das vorgesehene Lesealter abgestimmt, ist das Buch sehr schön für Erstleser, die noch mit den Großen zusammen schmökern.

Fünf_Sterne

Buchdetails:


  • 23.November 2015
  • Verlag: cbj
  • ISBN: 978-3-570-17227-8
  • Hardcover: 144 Seiten

Buch kaufen? „Aklak, der kleine Eskimo – Das große Rennen um den Eisbärbuckel“ ist u.a als Hardcover*, eBook für den Kindle* und als Hörbuch* erhältlich.

Aklak der kleine Eskimo von Anu Stohner*

* = Affiliate Link

The following two tabs change content below.

Carolin Blanck

Das Leben ist zu kurz, um laufend ein schlechtes Buch in die Hand zu nehmen - deshalb schreibt der Wortteufel Buch-Rezensionen. Und weil er schreibt, schreibt er auch über das Schreiben. Logisch - oder?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: